2. Reise
Tachingsee - Wagingsee

Karte Region

www.taching.de

Wir wohnten im "Birkenhof", etwa 2 Km von
Taching am See entfernt.
Eine schöne Ferienwohnung, genial für unsere Ansprüche. Ein idealer Ausgangspunkt für unsere Radwanderungen und Ausflüge.

www.pension-birkenhof.com

Fewo Birkenhof

1.Tour: "Das Umrunden des Chiemsees"
Wir schafften das in 4 :35 h , eigentlich zu schnell. Lieber gemütlich und noch etwas anschauen. Ausgangs - und Endpunkt: Chieming Streckenlänge 56 Km
Beschilderung:
Chiemsee - Uferradweg Radsymbol auf blauem Grund.
Strecke: Chieming - Stöttham - Schützing - Arlaching - Seebruck - Gstadt - Aiterbach - Schafwaschen - Prien - Harras - Felden - Chieming.
Man kann aber auch von jedem beliebigen Punkt starten, für uns lag Chieming günstig.
Streckenprofil: ebener Streckenverlauf
Straßenverhältnisse:
Von den Ortsdurchfahrten abgesehen, fast durchgehend befestigte Radwege. 
Kurz hinter dem Ort Chieming ist der Radweg durchzogen von Wurzeln die den Asphalt  aufbrechen entspricht etwa der „Kuki-dent Teststrecke“(kann vielleicht heute 2008 schon behoben sein).
Von Felden bis Feldwies fährt man sozusagen neben der Autobahn.  Einige Kilometer muss man auch auf öffentlichen Strassen fahren.  Doch die ebene Strecke und die schöne Landschaft entschädigen dafür.

Die Überfahrt zu den Inseln Herren und Frauenchiemsee – 
ist von Prien, Feldwies, Chieming, Seebruck und Gstadt möglich.
Die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht auf allen Schiffen möglich.

Die Herreninsel: mit 300 ha die grösste und meist besuchte.
Das prächtige Schloss ist eine Kopie des Königsschlosses
von Versailles, das König Ludwig II errichten liess.
Hier fehlen nur die Seitenflügel und die ausgedehnten Parkanlagen.
Dafür gibt es einen Naturlehrpfad im südlichen Teil der Insel. 

Die Fraueninsel: gilt als Anziehungspunkt für Künstler,
die hier versuchen die wechselnden Stimmungsbilder mit Pinsel
und Farbe einzufangen. Hier finden wir ein Benediktinerinnenkloster, das im 8 Jahrhundert gegründet wurde.  Heute leiten Nonnen ein Gymnasium und eine Realschule.
Die Klosterkirche hat einen freistehenden, achteckigen Glockenturm mit Zwiebelhaube, das Wahrzeichen des Chiemsees.

Die Krautinsel: ist die kleinste ist unbewohnt und wird nicht angefahren.
 

 

Chiemsee
Chiemsee

Ob der Chiemsee der schönste der bayrischen Seen ist, muss jeder für sich entscheiden mit seiner Gesamtfläche von 85 Km² ist er in jedem Falle der Grösste. 
Seine Nähe zu den Alpen und die damit verbundenen klimatischen Verhältnisse machen ihn zu einem sehr stimmungsvollen See.
Am unheimlichsten ist er bei Gewitterstimmung, wenn sich dunkle Wolken über ihm zusammenbrauen und meterhohe Wellen mit weissen Schaumkronen dem Ufer zu peitschen.
Radler sollten sich dann schnell einen Unterschlupf in einem der Gasthäuser oder Kaffes suchen.
Aber meist gehen solche Gewitter so schnell vorüber, wie sie gekommen sind. 
Und dann ist es so schön wie auf dem nächsten Foto. 

 

Das Bild rechts ist ein Blick zum Tachingsee Standort oberhalb des Ortes Mauerham.

Weitere Touren:
2.Tour: Taching - Waging - Chiemsee und zurück 60 Km
3.Tour: Seeweg Tachinger und Wagingersee / 30Km
4.Tour: Schönhofen- Taching - Tettenhausen- Kirchanschöring- Fridolfing -Tengling - Schönhofen
5. Tour: Schönhofen - Taching - Waging - Petting - Schönram - Schönramer Filz - Petting - Seeweg bis Tettenhausen Taching - Schönhofen (Birkenhof)
Natürlich darf auch ein Ausflug nach Bad Reichenhall und nach Salzburg nicht fehlen.
 

Tachingsee

Burghausen und Traunstein, sind ebenso wunderschön.                         
Aber den, macht man am besten mit dem Auto und
freut sich um so mehr, auf das Radeln am nächsten Tag.
Bei diesen Ausflügen gab es wirklich jede Menge
Sachen, die man sich schon immer mal kaufen wollte.
Die Männer haben sich echte "Krachlederne"
3/4 Hosen plus "Haferlschuhe" geleistet.
Ja und spätestes jetzt, entstand die Idee zu einer
richtigen Tour mit Gepäck von Ort zu Ort im nächsten Jahr.
 

Salzburg

aktualisiert am 19.11.2008